VibroMetra VM-BAL Software: AusgleichsergebnisFür das Auswuchten von Rotoren bieten wir das PC-basierende Messsystem VibroMetra sowie die Handgeräte der CoCo-80 Serie.

Das Auswuchten erfolgt grundsätzlich (je nach Anzahl der Ausgleichsebenen) mit einem oder zwei Beschleunigungssensoren sowie einer als Tachometer dienende Reflexlichtschranke. Mittels einer reflektierenden Marke erkennt der Tachometer den 0°-Winkel sowie die Drehzahl des Rotors, an dem Lager (oder den beiden Lagern) des Rotors erfasst jeweils ein Beschleunigungssensor die auftretenden Schwingungen. Eine Benutzerführung leitet Sie durch den Auswuchtvorgang; dieser besteht aus einem Urlauf im Ausgangszustand, einem Testlauf mit zusätzlich angebrachten Massen, der Berechnung der nötigen Ausgleichsmassen und ihrer Positionen sowie einem abschließenden Kontrolllauf.
 

 

VibroMetraBeim PC-Messsystem VibroMetra wird an die USB-Schnittstelle eines PC (Notebook) ein kleines Messmodul angeschlossen. Dieses bietet Anschlussmöglichkeiten für ein oder zwei Beschleunigungssensoren sowie eine als Tachometer dienende Reflexlichtschranke. Die PC-Software VM-BAL führt Sie durch den Auswuchtvorgang bis hin zum Ausdrucken eines Wuchtberichtes. Die Software ist sehr einfach, intuitiv und gleichzeitig komfortabel. Es sind drei Versionen verfügbar, die sich im Funktionsumfang unterscheiden - u.a. in den möglichen Ausgleichsmaßnahmen sowie der Aufteilung von Ausgleichsmassen auf verschiedene Positionen am Rotor.

Die einzelnen Komponenten des Systems (Sensoren, Messmodul, Software-Instrumente) sind einzeln sowie auch als komplette Mess-Kits mit aller nötigen Hard- und Software in einem Koffer (jedoch ohne PC) erhältlich.

Das Hinzufügen weiterer Software-Instrumente (z.B. VM-FFT+ zur Diagnose von Wälzlagerschäden) ist jederzeit möglich.

vm bal einstellungen rotor vm bal unwuchtmessung vm bal ausgleichsergebnis

Zum VibroMetra System


CoCo-80Auch CoCo-80 ist ein Akku-betriebenes Handgerät mit großem Farbdisplay. Mit einem Sensor kann in einer Ebene oder mit zwei Sensoren gleichzeitig in zwei Ebenen gewuchtet werden. Der Wuchtvorgang erfolgt auch hier ähnlich wie beim VibroMetra System, einschließlich grafischer Darstellung der Vektoren und Aufteilung der Ausgleichsmassen auf verschiedene Positionen am Rotor. Ergebnisse lassen sich im Gerät speichern und später wieder aufrufen, um den selben Rotor periodisch immer wieder nachzuwuchten.

Der CoCo-80 bietet zahlreiche, weitere Funktionen wie FFT-, Ordnungs-, Oktav- und Schallpegelmessungen, Routenmessungen zur periodischen Maschinendiagnose u.v.m.

Start Screen Original Run Result View Split Masses Trim Summary

Zum CoCo-80

 

     
Go To Top